Oh die schönste, tollste, beste, gemütlichste und fröhlichste Zeit (für mich zumindest) hat angefangen und was darf natürlich nicht fehlen?
Genau DEKO! Und was wäre Weihnachten ohne Adventskranz? Ich zeige euch hier wie ihr euch aus eine perfekte nachhaltige Alternative zu den klassischen Adventskränzen ganz einfach selbst gestalten könnt. Dieses mal auch mit Anleitung und was ihr wo bekommt.

Für den Adventskranz braucht ihr folgendes:

So wird’s gemacht:

1. Die Dosen ausspülen und das Etikett einweichen und dann abziehen. Aus einem Dekoband euerer Wahl eine Schleife um die Dose binden:

Schritt 1: Eine Schleife um die Dose binden.
Schritt 1: Eine Schleife um die Dose binden.

2. Mit einer Paketschnur habe ich kleine Zuckerstangen (Ähnliche zu meinen findest du hier) an die Dosen befestigt:

3. Lade dir unsere Weihnachtszahlen runter, drucke sie aus und schneide sie entlang der Kontur aus. Du kannst sie dann mit einer Heißklebepistole befestigen:

Schritt 3: Befestige unsere Zahlen an der Dose.
Schritt 3: Befestige unsere Zahlen an der Dose.

4. Soviel Vogelsand in die Dose füllen, damit die Kerze einen guten Halt bekommt und weit genug herausschaut. Die Kerzen eurer Wahl in den Sand stecken:

Schritt 4: Sand in die Dose füllen.
Schritt 4: Sand in die Dose füllen.

5. Den Schnee und/oder das Engelshaar verteilen (der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt). Alternativ kannst du auch Tannenzweige oder Moos benutzen:

Fertig ist euer nachhaltiger und ganz individueller Adventskranz!

P.S.: Ist euch aufgefallen, dass der 4. Advent auch gleichzeitig Heiligabend ist? Also für einen Weihnachtsjunkie wie mich, ist das ein echtes Highlight!

Ihr könnt uns gerne mit dem Hashtag #lifeloversxmas17 auf dem Laufenden halten und uns gerne verlinken, wir freuen uns und sind auf euere Umsetzung.
Jetzt erstmal eine besinnliche Weihnachtszeit und Danke fürs vorbeischauen.

Veröffentlicht in DIY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.